Mittwoch, 24. Oktober 2012

Zeitgeistmagazin | Wir machen Yellowpress

Zeitgeistmagazin | Wir machen Yellowpress


Simbeck-Fall: Michael Wendler kündigt spektauläre News an

Posted: 24 Oct 2012 11:32 AM PDT

Der Fall Michael Wendler gegen Familie Simbeck ist offenbar auch eine Woche nach der RTL-Ausstrahlung noch immer nicht beendet. Auf der offiziellen Facebook-Seite teilte das Wendler-Team heute mit: 

"SPEKTAKULÄRE NEWS
MICHAEL WENDLER hat im "FALL SIMBECK" eine Entscheidung getroffen und wird diese in den nächsten Tagen hier verkünden ! Die knallharten FAKTEN nur hier auf der WENDLER- FACEBOOKSEITE."

Zuletzt hieß es, dass seine Anwälte in Berufung gehen. Was die spektakuläre News sein wird, kann man bisher nicht erahnen. 

Was war passiert:
Sylvia Simbeck und ihre Tochter Nadine hatten einen Lebenstraum: Die beiden Schlager-Fans wollten ein "Michael Wendler-Fancafé" auf Mallorca eröffnen! Für die Umsetzung waren die beiden Frauen, bereit, ihre erfolgreich laufende Reinigungsfirma in Chemnitz zu verkaufen und mit Sack und Pack nach Mallorca zu ziehen.

Das ehrgeizige Mutter-Tochter-Gespann nahm allen Mut zusammen und kontaktierte Michael Wendler und sein Management. Der selbsternannte "König des Popschlagers" zeigte sich hocherfreut vom wohlausgeklügelten Konzept der beiden Damen und schloss mit ihnen einen Vorvertrag. Damit verbunden: Eine Vorauszahlung in Höhe von 100.000 Euro, zahlbar in drei Raten. Doch nachdem die Mega-Fans die erste Rate in bar bezahlt hatten, stellte sich heraus, dass sie ihr Café nur dann eröffnen können, wenn der Name "Michael Wendler" dort auf keinem Merchandising-Artikel und noch nicht einmal im Namenszug des Cafés auftaucht. Damit war das Fancafé noch vor dem Start zum Scheitern verurteilt.

Michael Wendlers Argument: Er besäße die Nutzungsrechte an seinem Namen für Merchandising-Artikel nicht - und das wäre auch nie Vorvertragsgegenstand gewesen. Daraufhin forderten die beiden enttäuschten Damen ihr Geld zurück - doch statt dieses zu bekommen, verlangen Michael Wendler und seine Frau die gesamten 100.000 Euro! Für Christopher Posch ein echtes Unding. Er reicht im Namen seiner Mandantinnen Klage ein.

Foto: RTL

Neue Doku: RTL schnappt sich 'DSDS'-Transen Betty Bambi und Daisy Blonde

Posted: 24 Oct 2012 11:01 AM PDT

In Deutschland leben rund 120.000 Transsexuelle. Die Dokumentarreihe „Transgender –Mein Weg in den richtigen Körper" erzählt die Geschichten von sieben Transgender, die endlich das Geschlecht haben wollen, dem sie sich zugehörig fühlen. Dabei beschreiten sie oftmals einen harten und schmerzhaften Weg mit zahlreichen Operationen, langwierigen Hormonbehandlungen und bürokratischen Hürden.

Für die gute Quote hat sich RTL II zwei bekannte TV-Gesichter gekrallt, die ein zentrales Thema in der Sendung übernehmen werden. Daisy Blonde (Dennis Synak) war bereits bei "Deutschland sucht den Superstar" zu stehen und anschließend bei "Mitten im Leben", sowie vielen anderen Wochenserien verheizt. Betty Bambi versuchte es bei "DSDS 2012" und schaffte es bis in den Recall auf die Malediven. Dort endete dann die Reise.

Zur Geschichte:
Die Hamburgerin Daisy, als Dennis in einem Jungenkörper geboren, träumt nicht nur von einem weiblichen Gesicht. Am liebsten möchte sie aussehen wie ihr Idol, den Transgender und Sänger Pete Burns, der durch extreme Gesichtsoperationen stark in der öffentlichen Kritik steht. Neun verschiedene Eingriffe werden nötig sein, um ihr Gesicht zu verweiblichen. Dr. Bart van de Ven ist Experte auf dem Gebiet der Gesichtsfeminisierung von Transsexuellen. Als der Chirurg von Daisys Wunsch erfährt, so auszusehen wie Pete Burns, ist er entsetzt. Zerplatzt jetzt ihr großer Traum von einem weiblichen Gesicht?  

daisyblonde01

Die 23-jährige Betty hat sich erst vor einem Jahr als transsexuell geoutet. Ihre Familie hat große Schwierigkeiten das zu akzeptieren. In einem Brief an ihre Eltern versucht sie ihre Gefühle zu erklären. Doch das ist nicht Bettys einzige Sorge – die Hobby-Sängerin plant eine Kehlkopf-Operation. Wird sie dadurch womöglich ihre schöne Singstimme verlieren?

RTL II startet mit der ersten Ausgabe am 31. Oktober 2012.

Foto: RTL II

X Factor 2012: Wen nehmen H.P. Baxxter und Sandra Nasic mit in die Liveshows?

Posted: 24 Oct 2012 10:42 AM PDT

Jetzt am Sonntag, 28. Oktober, geht es bei VOX mit der letzten Juryhaus-Sendung und somit den allerletzten Jury-Entscheidungen von "X Factor" weiter: Nach Sarah Connor und Moses Pelham müssen sich nun auch die Juroren Sandra Nasic und H.P. Baxxter auf die 3 besten Acts ihrer Kategorie festlegen. Mit wem wollen sie ab dem 4. November in die großen Live-Shows einziehen und um den Sieg bei "X Factor" kämpfen? Welcher ihrer Kandidaten hat die beste Stimme, die größte Ausstrahlung, wer beweist Nerven aus Stahl und wen werden die Zuschauer lieben? Denn in den Live-Shows entscheiden ganz allein die Zuschauer, wer weiterkommt und für wen der Traum, am Ende als Sieger der Musikshow hervorzugehen und einen Plattenvertrag bei Sony Music zu gewinnen, zu Ende ist. Während "X Factor"-Juror H.P. Baxxter seine letzten 5 Kandidatinnen aus der Kategorie der "Sängerinnen 16-24" auf Ibiza coacht, wartet auf die letzten 4 Acts aus Sandra Nasics Kategorie der "Gesangsgruppen & Bands" ein letzter großer Auftritt vor Publikum in Berlin.

Juryhaus H.P. Baxxter auf Ibiza, Kategorie "Sängerinnen 16-24":

"I am the Chicks Terminator and I want the Chicks!" - So setzte sich der Kult-Technostar gegen seine Mitjuroren Sarah Connor und Moses Pelham durch, die ebenfalls gerne die begehrte Kategorie der "Sängerinnen 16-24" in der Musikshow gecoacht hätten. H.P. Baxxter: "Dadurch bin ich jetzt in extremen Zugzwang geraten, das muss jetzt auch krachen. Wenn man aber eine gute Stimme einer gutaussehenden Sängerin hat und das Ganze mit dem aktuell angesagten Sound kombiniert, hat man eine reelle Chance auf den Sieg." Doch zunächst steht dem Juror auf Ibiza jede Menge harte Arbeit ins Haus. In seiner Kategorie hat er noch 5 Kandidatinnen, die wissbegierig auf Tipps und Anleitungen warten. Vor Traumkulisse und Publikum auf Ibiza steht das Coaching mit den Beratern von H.P. Baxxter an: Vocalcoach Andreas Schleicher, Produzent Eric Chase sowie DJ und Produzent Jerome. Gemeinsam holen sie alles aus den jungen Sängerinnen raus und bereiten sie auf die Auftritte am Abend vor. Kandidatin Anna Hodowaniec (23, Bialy Bor/Polen) begeisterte die "X Factor"-Jury schon beim ersten Casting. H.P. Baxxter: "Anna hat eine wahnsinnige Stimmgewalt, beim Casting hat der ganze Laden getobt. Sie ist perfekt, fast unheimlich und zudem extrem ehrgeizig." Kann sie den SCOOTER-Frontmann ein letztes Mal überzeugen oder steht der Perfektionismus Anna gar im Weg? Lisa Aberer (19, Hamburg) kann bislang nicht nur stimmlich, sondern auch äußerlich punkten, doch auf Ibiza hat sie Texthänger und liefert nicht 100-prozentig ab. Baxxter: "Lisa muss sich auf ihre Stimme konzentrieren, sie darf sich nicht zu sehr auf ihr Aussehen verlassen. Denn wenn der Text nicht sitzt, spielt das Aussehen keine Rolle mehr." Lisa selbst kann ihre Textunsicherheit erklären: "Die Anspannung ist jetzt noch viel größer, weil das der letzte Schritt vor den Live-Shows ist und alle hier eine Hammerstimme haben." Wird der Juror sich für sie entscheiden? Auch Klementine Hendrichs (23, Lennestadt) spürt den immer größer werdenden Druck: "Die Belastung ist enorm, weil nur 3 Kandidatinnen aus dieser Kategorie in die Live-Shows dürfen. Meine Nervosität kann mir so viel kaputt machen." Hat sie ihre Stimme dieses Mal im Griff? Die falsche Atemtechnik und Probleme in den höheren Stimmlagen hat hingegen Alexia Drawhorn (24, Harpstedt), außerdem kommt sie bei jedem kleinen Fehler aus dem Song raus. H.P. Baxxter rät ihr: "Du musst einfach entspannt bleiben, du darfst nicht abdrehen, sondern ruhig bleiben." Und auch die fünfte Kandidatin Melissa Heiduk (23, aus Bochum) ist dankbar für die Tipps vom erfolgreichen SCOOTER-Frontmann. Vor allem stylingtechnisch möchte H.P. Baxxter mehr aus der 23-Jährigen rausholen. Hingegen stimmlich hat er keine Einwände: "Ich wüsste nicht, was man da besser machen könnte. Du machst uns arbeitslos!" Der Juror muss sich ein letztes Mal entscheiden: Welche 3 hoffnungsvollen Sängerinnen nimmt er mit in die Live-Shows?

Juryhaus Sandra Nasic in Berlin, Kategorie "Gesangsgruppen & Bands":

Auch "Guano Apes"-Frontfrau Sandra Nasic muss sich ein letztes Mal der schweren Entscheidung stellen und in ihrem Juryhaus noch eine Band nach Hause schicken. In Berlin coacht sie gemeinsam mit Produzent und Multiinstrumentalist Sky van Hoff ihre Top-4-Bands "Josephine" (aus Berlin), "Rune" (aus Karlsruhe), "Mrs. Greenbird" (aus Köln) und "Swave" (aus Düsseldorf), darf aber am Ende nur 3 Bands in die nächste Runde, in die Live-Shows, schicken. Sandra Nasic: "Die sind alle gut eingespielt, wobei 'Rune' und 'Josephine' meine Top-Favoriten sind." Doch gleich zu Beginn im Tonstudio schwächeln "Josephine" beim Einsingen ihrer Interpretation des "Casper"-Songs "Auf und Davon". "Da würde ich nochmal rangehen wollen. Der Bass sollte tiefer gespielt werden. Wenn man einen neuen Song bekommt, neigt man dazu, zu viel zu machen, zu verkopft zu sein. Wir müssen gucken, dass wir Vieles wieder rausziehen, um es aufs Wesentliche zu bringen", so die "X Factor"-Jurorin. Können "Josephine" die Tipps umsetzen und am Abend im Berliner Club "Spindler & Klatt" abliefern? Das Kölner Duo "Mrs. Greenbird" bringt es auf den Punkt: "Die Sache spitzt sich immer mehr zu, wir sind nur noch 4 Bands. Das ist schon lange keine Frage der Qualität mehr, denn alle Bands sind gut." Sandra möchte im Juryhaus eine neue Facette von "Mrs. Greenbird" sehen und wünscht sich, dass Steffen anstelle von Sarah die Strophe des Songs "Creep" (Radiohead) singt. Steffen: "Wir waren mittelmäßig schockiert, dass wir unser Konzept einmal auf links gekrempelt bekamen. Wir haben befürchtet, dass irgendwann der Moment kommt." Werden sie in kürzester Zeit das Coaching von Sandra Nasic umsetzen können? Und auch die Düsseldorfer Band "Swave" übt den ganzen Tag, damit der Auftritt am Abend gelingt. Mit ihrer Eigenkomposition "Meet You There" wollen sie es in die Live-Shows schaffen: Sandra Nasic: "Wir arbeiten jetzt alle Feinheiten des Songs heraus, damit es stimmig wird. Emilio soll mitsingen, damit es nicht zu eintönig ist - das bringt dann auch die Wärme in den Song. Die Jungs sind total wissbegierig, sie sind sehr ruhig, hören zu und lassen sich nicht aus der Ruhe bringen - das ist sehr angenehm für uns, mit ihnen zu arbeiten." Jetzt heißt es: üben, üben, üben! "Die brachialen Querköppe" (Sandra Nasic) von "Rune" haben ein klares Ziel vor Augen: "Wir wollen gemeinsam einen neuen Sound kreieren und mit unseren Auftritten die Bühne rocken!" Doch den "X Factor"-Druck so kurz vor den Live-Shows spüren auch die vier Jungs aus Karlsruhe: Frontmann Patrick kränkelt, hat Kreislaufbeschwerden und seine Stimme klingt verkrampft. Sandra Nasic: "Hier steht jeder unter Druck, doch je mehr man von sich selbst fordert, je eher kippt man dann auch um - Patrick hat so tierisch Lust auf das Ganze hier und irgendwann merkt der Körper halt, dass es nicht weitergeht."

Das letzte Juryhaus mit den allerletzten Jury-Entscheidungen am 28. Oktober um 20:15 Uhr bei "X Factor" - immer sonntags bei VOX!

Foto: VOX

Dschungelcamp 2013: Das ist der neue Moderator

Posted: 24 Oct 2012 10:38 AM PDT

Im Januar 2013 startet die siebte Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Dann beginnt für eine neue Gruppe von Prominenten das Abenteuer Dschungelcamp. Daniel Hartwich wird sich gemeinsam mit Sonja Zietlow live aus dem Dschungel melden und die Ereignisse im Camp kommentieren. Nur eins ist sicher: Die Zuschauer erwartet wieder zwei Wochen lang außergewöhnliche Comedy-Unterhaltung.

Daniel Hartwich (34) wird gemeinsam mit Sonja Zietlow die kommende Staffel der RTL-Dschungelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" moderieren. Damit folgt er auf Schauspieler, Moderator und Comedian Dirk Bach, der am 01. Oktober unerwartet verstorben ist. Daniel Hartwich ist nicht nur ein großer Fan der Show, sondern war bereits 2009 als Moderator der "IbeS"-Wochenend-Shows selbst im australischen Dschungel.

Sonja Zietlow: "Daniel Hartwich hat bereits bewiesen, dass er dschungeltauglich, baumhausgeeignet und hängebrückenfest ist. Jetzt darf er beweisen, ob er auch noch mit Schlafmangel, Nachtarbeit und mir klar kommt. Ich freu mich drauf!"

Daniel Hartwich: "Ich war von Beginn an großer Fan dieser Show. Und habe mich sehr darauf gefreut, auch bei Staffel 7 auf meinem Sofa zu sitzen und laut über Sonja und Dirk zu lachen. Der mehr als traurige Tod von Dirk Bach lässt dies leider nicht zu. RTL bat mich, die Moderation zu übernehmen, was mich natürlich ehrt. Zumal im Januar keine andere Show mit mir geplant ist und ich schon befürchtet hatte, in Vergessenheit zu geraten... Im Ernst: Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Sonja Zietlow und dem wirklich großartigen Team, dass ich bereits 2009 persönlich und vor Ort kennenlernen durfte."

Markus Küttner, RTL-Bereichsleiter Comedy & Real Life, holte Daniel Hartwich 2005 zu RTL: "Bei "Let´s Dance" hat Daniel Hartwich bewiesen, dass er in sehr großen Schuhen laufen kann. Ich bin glücklich, dass mein Wunschkandidat die Moderation übernimmt und ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Sonja und Daniel in Australien".

Daniel Hartwich wurde 1978 in Frankfurt am Main geboren. Beim hessischen Radio moderierte er sieben Jahre lang die unterschiedlichsten Shows. Im Jahr 2005 kam Hartwich zur Mediengruppe RTL, wo er zunächst für VOX-Sendungen als Reporter tätig war. Weitere TV-Erfahrung sammelte er als Moderator beim KiKa und Dmax. Im Februar 2008 startete bei RTL seine Late-Night-Show "Achtung! Hartwich", die ihm Nominierungen für den "Deutschen Fernsehpreis" und den "Deutschen Comedypreis" einbrachte. Im Herbst 2008 präsentierte er gemeinsam mit Marco Schreyl die zweite Staffel der Erfolgsshow "Das Supertalent". In 2009 moderierte Daniel Hartwich in Australien fünf Ausgaben der mehrstündigen Live-Show "Ich bin ein Star - holt mich hier raus! - Spezial" und er führte die Zuschauer erneut durch "Das Supertalent" und bekam dafür die "Goldene Kamera". Im April 2010 beerbt Daniel Hartwich sein Vorbild Hape Kerkeling und moderiert zusammen mit Nazan Eckes die dritte Staffel von "Let´s Dance" bei RTL. Neben diversen Show-Events war er erneut mit Marco Schreyl in "Das Supertalent" zu sehen. 2011 führte er mit Sylvie van der Vaart durch "Let's Dance" und bekam zusätzlich seine eigene Comedy-Show "H wie Hartwich". Außerdem ist er seit diesem Jahr der Moderator des "RTL Comedy Grand Prix". Auch im Jahr 2012 präsentiert er mit Sylvie van der Vaart "Lets Dance" und wird dafür mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet. Zudem ist er als alleiniger Moderator von "Das Supertalent" zu sehen.

Foto: RTL

Elyas M'Barek: Durch einen deutschen Pass würde sich für mich überhaupt nichts ändern

Posted: 24 Oct 2012 05:33 AM PDT

Schauspieler Elyas M'Barek (30) verrät in der aktuellen GRAZIA, dass er keinen Wert auf einen deutschen Pass legt. "Wir leben doch in der EU, weshalb sollte ich zu tausend Ämtern rennen? Das einzige Manko ist, dass ich in Deutschland nicht wählen darf. Ansonsten würde sich durch einen deutschen Pass für mich überhaupt nichts ändern."

Der Sohn einer Österreicherin und eines Tunesiers ist in München aufgewachsen und hat die österreichische Staatsbürgerschaft. Anfang des Monats wurde "Der Türkisch für Anfänger"-Star beim Hamptons International Film Festival unter die "zehn vielversprechendsten Nachwuchsschauspieler der Welt" gewählt. Genau wie einst Ryan Gosling (31)...

Foto: Constantin Film GmbH

The Voice of Germany: Diese Talente versuchen es in dieser Woche

Posted: 24 Oct 2012 05:29 AM PDT

Als "Rosinenpicken unter den besten Sängern Deutschlands" bezeichnet Xavier Naidoo seinen Job bei "The Voice of Germany". Die Presse gibt ihm Recht: "Die Anti-Bohlens. Es gibt keinen Krawallmacher. Das macht den Reiz von ,The Voice of Germany' aus - und könnte die Casting-Show auf Dauer etwas bieder wirken lassen. In der zweiten Folge gab es dennoch große Kunst" (Stern.de). Dwdl.de schreibt: "Erst die einfache wie geniale Idee, zunächst alleine das Gehör der Jury entscheiden zu lassen, musste her, um das Publikum davon zu überzeugen, dass Casting und Trash nicht zwangsläufig gleichbedeutend sind". "Endlich wieder ,The Voice', endlich wieder echte Talente", freut sich Bild.de, "schon nach der ersten Sendung fragt sich der ,Voice'-Fan, wie da am Ende nur EIN Sieger rauskommen soll". Die Süddeutsche Zeitung schreibt online: "(...) aber amüsant anzuschauen. Langweilig wird es so auf keinen Fall. ,Der Kampf wird noch in die eine oder andere Runde gehen', verspricht Xavier Naidoo. Wenn das alles ist - und mit so guter Musik. Nur zu."

Am Donnerstag, 25. Oktober 2012, um 20.15 Uhr auf ProSieben, versuchen sich folgende Talente einen Platz in den Teams der Coaches zu ersingen:

Vinh Khuat (22, Student, Hameln) ist sicher: "Ich bin ein musikalischer Nerd." Wie schmal der Grat zwischen Genie und Wahnsinn ist, will er mit dem Song "Superstition" von Stevie Wonder zeigen.

Auf göttlichen Beistand hofft Dennis LeGree (58, Musicaldarsteller, Hagen) bei seiner Performance von "Don't Let The Sun Go Down On Me" (Oleta Adams): "Musik ist Heilung, Musik kommt von oben, ich bin so etwas wie ein Priester der Musik."

Gil Ofarim (30, Musiker und Schauspieler, München) will es mit "Crazy" von Gnarls Barkley noch einmal wissen: "Man schwebt auf einer Wolke und ist total happy, aber so richtig geschätzt habe ich es damals nicht, dass ich ein Star bin - mit 14 Jahren."

Einen Kick holt sich July Rumpf (28, Rechtsanwaltsfachangestellte, Oberursel/Taunus) mit "All This Time" von Maria Mena: "Die Bühne ist für mich wie eine Sucht."

Am Freitag, 26. Oktober 2012, um 20.15 Uhr in SAT.1, wollen diese Talente ihrem Traum ein Stück näher kommen:

Ihren großen Auftritt hat Bianca Böhme (20, Studentin, Annaberg-Buchholz) mit "Nobody's Perfect" von Jessie J: "Wenn ich auf die Bühne gehe, bin ich wie eine Schauspielerin, voll in meiner Rolle."

Mit Vorurteilen kämpft Karo Fruhner (25, Instrumentalpädagogin, Köln): "Zum Teil bekomme ich Jobs nicht, weil ich nicht seriös genug aussehe", und singt "Save Me From Myself" von Christina Aguilera.

Manumatei (33 und 34, Musiker, Stuttgart) versuchen mit "The Man Who Can't Be Moved" (The Script) als Duo zu überzeugen: "Zwei Brüder, zwei Stimmen, eine Musik."

Bei der ersten Staffel von "The Voice of Germany" drehte sich kein Stuhl für Raffa Shira (30, Eisenbahnfahrzeugführer, Karlsruhe). Aber "Another Day" (Jamie Lidell) - Another Chance: "Beim ersten Mal hab ich Blut geleckt. Zweimal rausfliegen wäre natürlich doppelt scheiße."

"The Voice of Germany" - am donnerstags auf ProSieben und freitags in SAT.1, jeweils um 20.15 Uhr.

Foto: SAT.1/ProSieben/Richard Hübner

Kylie Minogue: Neues Album erscheint

Posted: 24 Oct 2012 01:47 AM PDT

kylieminogue album2012Am 26. Oktober 2012 erscheint über Parlophone/EMI das neue Kylie Minogue-Album "The Abbey Road Sessions".

Alle darauf enthaltenen sechzehn Songs stammen aus Kylies unglaublicher 25-jähriger Karriere und sind radikal überarbeitet worden. Wie der Name nahelegt, wurde das Album in Londons legendären Abbey Road-Studios aufgenommen, zusammen  mit Kylies langjähriger Live-Band und einem kompletten Orchester.

Als Stargast fungiert Nick Cave, der seinen Gesangspart des berühmten Duetts "Where The Wild Roses Grow" bei dieser einmaligen Gelegenheit neu eingesungen hat.

Weitere Höhepunkte des Albums: das auf wunderbare Art ergreifende "Better The Devil You Know", das stets großartige "Confide In Me", eine sinnliche Version von "On A Night Like This", das fröhliche "All The Lovers" und das wunderschöne "Finer Feelings" sowie eine Fassung von "The Locomotion", die auch aus den ‚Swinging Fifties' stammen könnte.

Hört man alle sechzehn Songs in ihren neuen Sound-Gewändern, ohne die professionelle Pop-Produktion, wird eins deutlich: Nie zuvor kam die emotionale Bedeutung und Tiefe dieser Welthits so zum Tragen, niemals zuvor klang Kylie Minogues Stimme besser als bei diesem einmaligen Projekt.

Den Großteil von "The Abbey Road Sessions" wird Kylie übrigens als Headliner des ‚Proms In The Park'-Festivals am kommenden Samstag (8. September 2012) zusammen mit dem BBC Symphony Orchestra im Londoner Hyde Park vorstellen.

Twilight Event: Kino zeigt alle Filme

Posted: 24 Oct 2012 01:19 AM PDT

Berlins Kino-Hotspot am Potsdamer Platz
Berlins größte Leinwand, Filmpremieren und Previews mit hochkarätigen Stargästen und die besten Kinohighlights in der deutschen Version – das EVENT Cinema am Potsdamer Platz ist der außergewöhnliche Hotspot der Berliner Kinolandschaft. In der spektakulären Architektur des Sony Center gelegen steht das Premium-Kino seit 2011 für beste Unterhaltung auf höchstem technischem Niveau bei exklusivem Komfort. Neben der mit 300 m² größten Leinwand Berlins und einer mächtigen Soundleistung von insgesamt 80.000 Watt wartet das EVENT Cinema mit komfortablen Ledersesseln im Amphitheater-Seating auf. Das Foyer des EVENT Cinema lädt die Kinobesucher vor dem Film zum Verweilen ein, aber auch Gäste, die sich gar keinen Film ansehen wollen, sind herzlich willkommen. Vom Balkon können die Besucher den besten Blick auf das Geschehen im Sony Center genießen. Auf dem Programm des EVENT Cinema stehen neben aktuellen 3D- und 2D-Highlights regelmäßig auch brillante Live-Übertragungen großer Konzerte, Opern und Ballett-Aufführungen – in High Definition und mit Surround Sound. Die Filme im EVENT Cinema werden in deutscher Fassung gezeigt.

Der Vorverkauf für dieses Event und die erste Spielwoche startet am 26. Oktober um 12 Uhr mittags!

Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen
(Fantasy; Kinostart 15.01.09; 122 Min.; FSK 12)
Die zurückhaltende Bella Swan (Kristen Stewart) kann der magischen Anziehungskraft des überirdisch schönen Edward Cullen (Robert Pattinson) nicht widerstehen. Er hütet jedoch ein gefährliches Geheimnis - er stammt aus einer Familie von Vampiren, die jeden Kontakt mit Menschen tödlich enden lassen könnten…  

New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde
(Fantasy; Kinostart 26.11.09; 131 Min.; FSK 12)
Als sich Edwards Adoptivbruder Jasper (Jackson Rathbone) blutdurstig auf Bella stürzt, erkennt Edward die Gefahr: Um das Leben seiner Freundin zu schützen, ziehen die Cullens weiter und lassen Bella mit gebrochenem Herzen zurück. Gut, dass sie auf die Freundschaft des jungen Indianers Jacob (Taylor Lautner) zählen kann…  

Eclipse – Bis(s) zum Abendrot
(Fantasy; Kinostart 15.7.10; 124 Min.; FSK 12)
Wer steckt hinter den mysteriösen Mordfällen in Seattle? Die Spuren führen zu einem Vampir, der auf bedingungslose Rache sinnt. Rache an Bella. Während Edward seine große Liebe nach Kräften beschützt, lauert Bedrohung auch von Seiten der Werwölfe – denn Jacob will nicht tatenlos zusehen, wie Edward seine Hochzeit mit dem Mädchen plant…

Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht Teil 1
(Fantasy; Kinostart 24.11.11; 120 Minuten; FSK 12)
Bella und Edward Cullen haben ihr Leben für diesen einen Tag riskiert: ihre Hochzeit. Doch nicht für alle ist die Heirat ein Grund zur Freude. Jacob kämpft mit flammender Eifersucht und fürchtet nicht zuletzt um das Leben der Braut. Und als Bella ein Baby erwartet, werden auch die Erzfeinde der Cullens, der Clan der Volturi, erneut aufmerksam…

Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht Teil 2
(Fantasy; Kinostart 22.11.2012; 110 Min.; FSK 12 beantragt)
Bella kann die Geburt des gemeinsamen Kindes mit Vampir Edward nur überleben, indem er sie auch zu einem Vampir macht. Als sie nach der dramatischen Geburt ihre Tochter Renesmee überglücklich in den Armen hält, ahnt sie aber noch nicht, dass ihr junges Glück nicht lange währen wird. Denn die Volturi erfahren von dem ungewöhnlichen Kind und der Konflikt zwischen den Cullens und dem mächtigen Vampirclan aus Volterra erreicht seinen Höhepunkt...

EVENT Cinema
Potsdamer Str. 4
10785 Berlin

Foto: Concorde Filmverleih

Share on :

Keine Kommentare :

 
© Copyright Aktuelle Topnews 2011 - Some rights reserved | Powered by Blogger.com